Gießformen benutzen

Gießformen benutzen

Gießformen benutzen

Verwendungsmöglichkeiten:
Die Gießform „Grundformen“ ist zum Seifengießen oder zur Herstellung von Gipsfiguren geeignet.

Produkteigenschaften:
Gießform aus Polyacryl, ideal für den preiswerten Start ins Seifengiessen. Es ist bitte zu beachten, dass die Gießform deshalb aber auch nur begrenzt haltbar ist.
Gießform Polystyrol Lebensmittelecht, Hitzebeständig bis ca. 80 Grad und super geeignet für Schokolade, Seife, Giessbeton und vielem mehr.

Verwendung:
Die Seifen können nach vollständiger Abkühlung durch leichten Druck auf die Form einfach entnommen werden. Ist die Seife noch nicht ganz erkaltet können dellen durch das Herausdrücken entstehen. Wir raten davon ab die Abkühlung im Kühlschrank zu beschleunigen, da sich in diesem Fall Wassertropfen an der Oberfläche bilden.
Um das Herausdrücken zu erleichtern können Sie mit dem spitzen Messer vorsichtig zwischen Rand der Seife und Gießform auf einer Seite oder umlaufend einen kleinen Spalt öffnen. Die Seife lässt sich dann erheblich einfacher entnehmen und mit etwas Übung wird auch der Rand des Seifenstücks nicht beschädigt.

Wie befülle ich die Gießform optimal?
Um die Formen optimal zu befüllen, empfehlen wir die Verwendung eines Stützrahmens, da die Gießform durch den Stützrahmen gerade gehalten wird. Stützrahmen finden Sie in unserem Shop beim Zubehör.

Die genaue Menge an benötigter Seife kann vor dem Gießen bestimmt werden, in dem die Formen mit Wasser gefüllt und dessen Menge bestimmt.

Gestaltung Tipps:
Durch das Gießen mehrerer Schichten können mehrfarbige Seifen hergestellt werden. Jede weitere Schicht sollte erst aufgetragen werden, nachdem die Vorherige vollständig abgekühlt ist.
Die fertigen Seifen können zusätzlich verziert werden, in dem man z.B. die Vertiefungen oder Erhebungen mit flüssiger Seifenfarbe anmalt. Ein großes Angebot passender Seifenfarben finden Sie in unserem Shop. Eine weitere Variante ist das Einbetten von Objekten in der Seife. Hierfür bieten sich z.B. hübsche Steine oder Blüten an. Je nachdem, ob das einzubettende Objekt leichter oder schwerer als die flüssige Seife ist, muss unterschiedlich vorgegangen werden. Bei Blüten hat es sich bewährt zuerst eine Schicht Seife zu gießen, dann die Blüte in die noch flüssige Schicht zumindest teilweise einzubetten, erkalten zu lassen und anschließen die obere Schicht zu gießen. Bei Steinen muss zuerst die untere Schicht erkalten. Dann wird der Stein eingelegt und mit Seife übergossen.
Egal was für ein Objekt Sie einbetten, Sie sollten immer daran denken, dass die fertige Seife später anders herum liegt als man sie gegossen hat.
Einen leichten Schimmer von Gold, Gold Glitter oder Silber kann man der Seife verleihen, indem man die Seife nach dem Entfernen der Form damit bepinselt. Geeignete Farben finden Sie in unserem Shop beim Zubehör.